PROJEKTFÖRDERUNG

 
 

Socius: Alterspolitisch engagierte Gemeinden gesucht

Gemeinden und Regionen, die sich für eine Teilnahme interessieren, können sich bis zum 5. Juli 2019 mit einer Projektskizze bewerben.
Die Age-Stiftung schreibt zum zweiten Mal das Programm Socius aus. Socius 2 dauert von 2019 bis 2023 und richtet sich an Gemeinden oder Regionen, die Unterstützungssysteme für zu Hause lebende ältere Menschen gestalten wollen. Zehn Deutschschweizer Gemeinden mit überzeugenden Vorhaben erhalten einen finanziellen Beitrag und profitieren von Wissens- und Erfahrungsaustausch.

Informationen zum Programm und Bewerbungsunterlagen: www.programmsocius.ch.

 

Projektaufruf der vierten Periode des Programms «Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung 2020–2024» des Bundes

Für die neue Periode des Programms, hat der Bund die folgenden fünf Themenschwerpunkte ausgewählt:
  • Digitalisierung für die Grundversorgung nutzen;
  • Integrale Entwicklungsstrategien fördern;
  • Landschaft ist mehr wert;
  • Siedlungen, die kurze Wege, Bewegung und Begegnung fördern;
  • Demographischer Wandel: Wohn- und Lebensraum für morgen gestalten
Kantone, Städte, Gemeinden sowie regionale Organisationen, die zur Bewältigung von Herausforderungen in diesen fünf Themenbereichen innovative und sektorenübergreifende Ansätze erarbeiten möchten, können bis zum 2. September 2019 ein entsprechendes Projekt einreichen.

Alle Dokumente zum Projektaufruf finden Sie unter www.modellvorhaben.ch.

 

ARE: Ausschreibung 2019-2020: Chancengleichheit

Die unterstützten Projekte tragen über einen partizipativen Prozess zur Förderung der nachhaltigen Entwicklung in allen drei Dimensionen (Gesellschaft, Umwelt, Wirtschaft) bei. Es werden Vorhaben der folgenden Kategorien unterstützt:
  • kommunale, kantonale oder regionale Projekte von öffentlichen oder privaten Akteuren, welche zur Umsetzung der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung im Bereich Chancengleichheit (namentlich SDG 10: Ungleichheit innerhalb von und zwischen Staaten verringern) beitragen;
  • innovative Projekte von öffentlichen oder privaten Akteuren, die ein breites Zielpublikum ansprechen und eine grosse Hebelwirkung zur Sensibilisierung und Umsetzung der Agenda 2030 in der Schweiz ermöglichen.
Eingabefrist: 30. September

Mehr Informationen
 

Age-Stiftung

Mit ihren Beiträgen fördert die Age-Stiftung die Vielfalt und Breite von Wohnmöglichkeiten zum Älterwerden. Ihre Förderung macht Innovationen sichtbar, indem sie hilft, neuartige Konzepte zu realisieren. Die Stiftung nimmt zweimal jährlich Gesuche entgegen, die zu ihrer Ausrichtung passen.

Mehr Informationen

 

Fondation Leenards

La Fondation Leenaards cherche à stimuler la dynamique créatrice dans l’arc lémanique. Elle apporte son soutien à des personnes et institutions à même de déployer créativité et force d’innovation dans les domaines culturel, âge et société et scientifique.

Vers le site Internet

 

Innosuisse

Innosuisse ist die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung. Sie ist eine öffentlich-rechtliche Anstalt des Bundes mit eigener Rechtspersönlichkeit. Die Aufgabe von Innosuisse ist es, die wissenschaftsbasierte Innovation im Interesse von Wirtschaft und Gesellschaft zu fördern.

Zur Webseite

 

Velux Stiftung

Die Velux Stiftung unterstützt akademische Forschungsprojekte aus der Grundlagen- und der angewandten Forschung im Bereich ‘Healthy Ageing’. Dabei orientiert sich die Stiftung an der Definition der WHO, wonach es beim ‘Healthy Ageing’ um den Erhalt und das Entwickeln von funktionalen Fähigkeiten im Alter handelt, um Wohlbefinden und Lebensqualität zu ermöglichen. Die Stiftung engagiert sich mit der WHO vor allem im fünften Handlungsfeld der WHO Strategie: Förderung der Messung, des Monitorings und der Forschung.

Mehr Informationen
 
Powered by

image

Ein Schwerpunkt der Akademien

Akademien der Wissenschaften Schweiz
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
3001 Bern


Kontaktperson

Lea Berger
Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften SAGW
lea.berger (@) sagw.ch


Illustrationen

Anna Luchs, Angela Reinhard
(atelier nordföhn) & WHO