EVENTS

 
 

Ändern wir unseren Blick auf das Alter: Ein Kurzfilm-Projekt, um das Bewusstsein für Gewalt gegen ältere Menschen und Altersdiskriminierung zu schärfen

18 kostenlose Vorführungen in der ganzen Schweiz, unter anderem 5 öffentliche Veranstaltungen in der Deutschschweiz
Die Alterung der Bevölkerung wirft wichtige soziale und ethische Fragen auf, die ältere Menschen, aber auch die gesamte Gesellschaft betreffen. Dieses Outreach-Projekt - finanziert vom Schweizerischen Nationalfonds (SNF Agora) - zielt darauf ab, die Einstellung und das Verhalten der Gesellschaft gegenüber dem Alter und dem Älterwerden zu verändern, um Diskriminierung und Gewalt gegen ältere Menschen zu verhindern. Unter der Leitung des Institut et Haute Ecole de la Santé La Source (Prof. Delphine Roulet Schwab und Cécilia Bovet) und des Instituts für Bio- und Medizinethik der Universität Basel (PD Dr. Tenzin Wangmo) bringt dieses Projekt Partner von Hochschulen aus der West- und Deutschschweiz, aus unterschiedlichen kulturellen Hintergründen sowie verschiedenen assoziativen und medizinisch-sozialen Bereichen zusammen.

Im Rahmen des Projekts werden einem breiten Publikum Kurzdokumentarfilme präsentiert: Gymnasiasten und Bewohner von medizinisch-sozialen Einrichtungen, ältere Menschen, Gesundheits- und Sozialfachleute, Betreuende Angehörige sowie die Öffentlichkeit. Im Anschluss an die Vorführungen findet eine Diskussion statt, bei der das Projektteam, die Zuschauer und die Autoren der Filme beteiligt sind. Basierend auf der kollektiven Erfahrung des Films laden diese Treffen die Zuschauer ein, ihre Vorstellungen und Einstellungen gegenüber dem Altern und alten Personen zu hinterfragen. Indem wir den Dialog über das Verhältnis unserer Gesellschaft zum Alter öffnen, wird dieser Austausch dazu beitragen, unsere Perspektive auf das Alter zu verändern und Wege vorschlagen, um Gewalt gegen ältere und Altersdiskriminierung zu verhindern. Die Vorführungen sind kostenlos.

Mehr Informationen zu den Veranstaltungen in der Deutschschweiz

 

Les "JEUDIS de la FAAG" : des tuyaux pour vieillir rusé-e !

ont lieu plusieurs fois par an et sur l’année scolaire, de 14h30 à 16h30, à l’UOG, Université Ouvrière de Genève, place des Grottes 3, Genève.

Entrée libre et gratuite, moment de convivialité à l’issue de la conférence.

THÈMES ET CALENDRIER 2019 des JEUDIS de la FAAG (titres des différents JEUDIS sujets à modification)

  • 28 février, 14 mars : Malentendance liée à l’âge: comment faire face ?
  • 2 et 16 mai : En vieillissant : Savoir s’adapter / résilier
  • 26 septembre et 10 octobre : Une ossature saine tout au long de la vie. Conférences suivies d’exercice de prévention des fractures par la Rythmique Jaques-Dalcroze
  • 7 et 21 novembre : Même en avançant en âge: Qu'on est bien dans ces bras là ! Projection du film "Les dames", conférence et témoignages "♥ L’amour à tout âge ♥, sentiments, amour, tendresse ..."
Contact : faag (@) uog.ch

Jun 20, 2019

SDG 3: " Senior Lab " – Co-créer des solutions innovantes avec et pour les seniors

Une manifestation dans la série de l'ASSH sur les Sustainable Development Goals (SDGs)
20.06.2019, 17h30 à 19h00, Maison des Académies (salle "Eiger")


Inscription obligatoire jusqu'au 18.06.2019: elodie.notexisting@nodomain.comlopez@sagw.notexisting@nodomain.comch

Keynote: Prof. Dr. Delphine Roulet-Schwab (SGG SSG) et David Campisi (HEIG-VD)

Le vieillissement démographique appelle des modifications, des réorientations et de nouvelles mesures dans de nombreux domaines de la vie, afin de promouvoir la santé et la qualité de vie de toute la population. Dans ce contexte, la mission du Senior Lab est de développer et de proposer des solutions concrètes et innovantes dans le domaine du bien-vieillir par le biais de collaborations et d’échanges entre des acteurs publics et privés, des Hautes Ecoles, des entreprises, des associations, des fondations et des individus. Cet exposé vise à présenter les activités et les méthodes du Senior Lab, afin de discuter les notions de qualité de vie, de participation et d’innovation dans la perspective du vieillissement démographique.

Plus d'informations

Jun 20, 2019

«Ältere Menschen wirksam unterstützen: Fünf Jahre Programm Socius. Ergebnisse – Erfahrungen – Perspektiven»

20. Juni 2019 in Baden
9.00 bis 16.15 Uhr


Das mehrjährige Programm Socius der Age-Stiftung startete 2014. Es vereinte Akteurinnen und Akteure aus zehn Schweizer Gemeinden und Regionen, die Netzwerke zur Unterstützung älterer Menschen aufbauten. An der öffentlichen Tagung vom 20. Juni 2019 in Baden stellen die Beteiligten die Resultate vor. Viel Wissenswertes ist darüber zu erfahren, wie der demografische Wandel an der Basis aktiv gestaltet werden kann.

Mehr Informationen und Anmeldung

Jul 5, 2019

ENTWICKLUNGSRAUM BERN: Projekte diskutieren und entwickeln

Eine Veranstaltung der Generationenakademie, in Zusammenarbeit mit dem BernerGenerationenhaus

Freitag, 5. Juli, BernerGenerationenhaus


Der Workshop bietet Entwicklungsraum für Ideen und Feedback für Projekte in Planung. Er bestärkt die Teilnehmenden in ihrem Vorhaben und gibt Hinweise zur Entwicklung und Realisierung von Generationenprojekten. Er gewährt viel Raum für Austausch und Vernetzung mit anderen Projektinitiant/innen.

Mehr Informationen

Aug 27, 2019

Dreiländerkongress Gesundheits- und Medizinsoziologie 2019: „Krankheit und Gesundheit im Lebensverlauf“

27.-28. August 2019
Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, Winterthur


Die Annahme, wonach sich Gesundheit im Verlauf des Lebens zuerst aufbaut, dann aufrecht erhält und schliesslich wieder abbaut, ist in der jüngeren Gesundheitsforschung vermehrt überprüft und durch Ergebnisse spezifiziert worden, die auf die Variabilität der Verläufe und den Einfluss verschiedenster gesellschaftlicher Faktoren hinweisen. Am geplanten Kongress interessieren Charakteristiken und Bestimmungsgründe von Krankheits- und Gesundheitsverläufen mit Blick auf den Lebenslauf als Ganzes, aber auch mit Blick auf Phasen (Kindheit/Jugend, Erwachsenenleben, Alter) und Übergänge. Dabei gilt die Aufmerksamkeit nicht zuletzt dem Zusammenhang zwischen Krankheit/Gesundheit und der Partizipation an verschiedenen gesellschaftlichen Bereichen (Familie, Ausbildung, Erwerbsarbeit), etwa dem krankheitsbedingten Unterbruch der Ausbildung und dessen Folgen.

Kongresswebseite

Sep 6, 2019

Impulstagung Soziale Innovation

Am 6. und 7. September 2019 laden das Berner GenerationenHaus, das Institut Alter der Berner Fachhochschule sowie das Schweizer Netzwerk Soziale Innovation (SNSI) zu einer interdisziplinären Impulstagung für soziale Innovationen im Bereich Ageing Society.

Wir leben in einer alternden Gesellschaft. Im Jahr 2045 wird voraussichtlich mehr als ein Viertel der Bevölkerung über 65 Jahre alt sein. Unsere Lebens- und Gesellschaftsmodelle stammen jedoch aus einer Zeit, als die Alterspyramide noch nicht Kopf stand. Der demografische Wandel erfordert Anpassungen und Neuorientierungen in unterschiedlichen gesellschaftlichen Feldern: Etwa im Bereich der Gesundheit, der Care-Arbeit, der Sozialversicherungen, des Wohnens, der Arbeit und der Mobilität.

Die Tagung richtet sich an ein breites Fachpublikum aus Wirtschaft, Wissenschaft, Praxis, Politik und Gesellschaft. Sie werden die Möglichkeit haben, mit einer breiten Auswahl von regionalen, nationalen und internationalen Akteuren in Austausch zu treten.

Mehr Informationen

Sep 9, 2019

FEBS 2019: Advanced course : Ageing and Regeneration

Sep 9 - 12 2019
Innsbruck, Austria


Research targeted at defining conditions for healthy ageing is key to developing sustainable future societies. Moreover, regenerative medicine continuously strives to develop treatments and, as a long-term goal, cures for a variety of age-related disorders. The workshop will bring together experts working at the forefront of science in both ageing research and regenerative medicine / stem cell biology. As a unique feature, the participants will benefit from synergy available through the comprehensive inclusion of leading experts working in various domains of life, from plants, nematodes and tunicates to mice and humans, with the ambition to define and explore new integrative concepts and common strategies. The workshop is dedicated to developing the theoretical background for future attempts to provide solutions for the biomedical challenges caused by the ongoing demographic shift.

Organizer: Pidder Jansen-Dürr
Deadline for applications: June 1, 2019

To view the programme and register online, please go to https://ageingandregeneration2019.febsevents.org
In case of questions please contact Anita Hohenegger: info (@) ageingandregeneration2019.febsevents.org

Powered by

image

Ein Schwerpunkt der Akademien

Akademien der Wissenschaften Schweiz
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
3001 Bern


Kontaktperson

Lea Berger
Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften SAGW
lea.berger (@) sagw.ch


Illustrationen

Anna Luchs, Angela Reinhard
(atelier nordföhn) & WHO