EVENTS

 
 
13.06.2018

11. Internationaler frankofoner Kongress für Gerontologie und Geriatrie (CIFGG): Gut Altern im 21. Jahrhundert

Mit nationalem SGG-Kongress

13.-15. Juni 2018, Montreux

Der 11. Internationale frankofone Kongress für Gerontologie und Geriatrie (CIFGG) wird zusammen mit der Schweizerischen Gesellschaft für Gerontologie (SGG) und der Schweizerischen Fachgesellschaft für Geriatrie (SFGG) organisiert. Aus einer optimistischen Perspektive wird er die Entwicklungsmöglichkeiten einer alternden Gesellschaft thematisieren.

Fachärzte/innen sowie Entscheidungsträger/innen aus der frankofonen Welt werden die 1000 Kongressteilnehmenden dazu einladen, sich einen umfassenden Überblick über innovative Ansätze in der Geriatrie zu verschaffen, in die Welt der Gerontechnologien einzutauchen und sich ins Bild zu setzen über neue Entwicklungen in der Therapie und Pflege von alten Menschen.
Eine einzigartige Veranstaltung! Drei Tage, an denen Forschende ihre neuesten Arbeiten präsentieren und internationale Expertinnen und Experten Fragen sowie Herausforderungen diskutieren rund um: Pflege, Technologien und Autonomie, sowie Altern in einer alternden Gesellschaft.

Mehr Informationen

14.06.2018

Soziale Beziehungen im höheren Lebensalter (Zentrum für Gerontologie UZH)

Donnerstag, 14. Juni 2018, 9.00 - 12.30/13.30 - 17.00 Uhr
Universität Zürich, Zentrum für Weiterbildung, Schaffhauserstrasse 228, 8057 Zürich


Eintätiges Vertiefungsseminar mit Prof. Dr. François Höpflinger

Mehr Informationen

26.06.2018

Talk in Zürich about the Ageing Society in Swiss newspapers

June 28, Pro Senectute-Bibliothek, Zürich, 18.00-20.00 (German)

The Swiss Ageing Society research project is at cruising speed. The final research findings? These are expected at the end of our project, in late 2019. However, in June 2018, we will already lift a tip of the veil. We are happy to present some preliminary findings and project impressions in Zürich at the Pro Senectute Bibliothek. The presentation will be held in German.

Interested? You are welcome to join us. The presentation takes place at June 28, 2018, from 18.00-20.00U, Pro Senectute Bibliothek Zürich (Bederstrasse 33, 8002 Zürich). Participation is free, but registration is mandatory. 

Contact: bibliothek@prosenectute.notexisting@nodomain.comch / 044 283 89 81
More Information

09.10.2018

Studientag der VFA: Gesundheit, Vertrauen, Vergnügen … mein Leben im Pflegeheim !

9. Oktober 2018, Forum Freiburg

Programm und Anmeldung

27.11.2018

Intergenerative Betreuung - erfolgreich durch eine interdisziplinäre Praxisgestaltung

Eine gemeinsame Veranstaltung von Intergeneration, einem Programm der Schweizerischen Gemeinnützigen Gesellschaft und Careum Weiterbildung

27. November 2018, 13.10 bis 17.00 Uhr, Aarau

Die Betreuung von betagten Menschen und Kindern gehört ohne Zweifel zu den dynamischen Gesellschaftsthemen der letzten Jahrzehnte. Demografische und soziale Umwälzungen erzwingen neue Modelle, Innovationen und Reformen im Betreuungswesen (Care-Bereich). In der Schweiz entwickelt sich seit rund zehn Jahren in der Kinderbetreuung eine professionelle Betreuungslandschaft ausserhalb der Familien mit Kindertagesstätten, Horten, Spielgruppen und Mittagstischen. In immer mehr Städten und Gemeinden treffen diese Kinderbetreuungseinrichtungen auf Institutionen der Altenbetreuung (Alters- und Pflegeheime, Betreutes Wohnen, Mittagstische und Alterswohnungen), die bereits eine flächendeckende Verbreitung aufweisen. Dadurch eröffnen sich Chancen und Möglichkeiten, diese Betreuungslandschaft für Jung und Alt zu nutzen: Es können neue generationenverbindende Beziehungen ausserhalb von Familien aufgebaut werden, die ihrerseits mit zukunftsweisenden Betreuungsformen die Alten- und Kinderbetreuung bereichern. So kann dem sozialen Trend begegnet werden, dass sich immer weniger Gelegenheiten für intergenerative (Alltags-) Begegnungen, gegenseitiges Verständnis und Austausch von Erfahrungen ergeben. Kinder und Ältere werden heute meist in Einrichtungen separat betreut, die auf die jeweilige Altersgruppe zugeschnitten sind.

Mit der Impulsveranstaltung «Intergenerative Initiativen und Kooperationen in der Betreuung» haben wir im vergangenen Jahr die vielfältige Modelllandschaft mit Gute-Praxis-Beispielen vorgestellt. Anhand wissenschaftlicher Forschungsergebnisse sind die positiven Wirkungen erstmals belegt und notwendige Rahmenbedingungen und Gestaltungsprinzipien beleuchtet worden. Auf dieser Basis aufbauend möchten wir Ihnen jetzt die Gelegenheit bieten, sich über zentrale Aspekte dieses Zukunftsthemas vertieft und praxisorientiert zu informieren.

Auf unserer zweiten Impulsveranstaltung «Intergenerative Betreuung – erfolgreich durch eine interdisziplinäre Praxisgestaltung» werden wir deshalb folgende Schwerpunkte setzen: zum einen auf die fachübergreifende Wissensaufbereitung für eine gelingende generationenverbindende Betreuung und zum anderen auf die erfolgreichen Kriterien für eine nachhaltige Angebotsentwicklung.

Mehr Informationen und Anmeldung

Powered by

image

Ein Schwerpunkt der Akademien

Akademien der Wissenschaften Schweiz
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
3001 Bern


Kontaktperson

Lea Berger
Schweizerische Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften SAGW
lea.berger (@) sagw.ch


Illustrationen

Anna Luchs, Angela Reinhard
(atelier nordföhn) & WHO